Facebook privaten Spion der Nutzer Nachricht an Werbung zu verkaufen?

Die täglichen Nachrichten von der Financial Times, nach dem sie offenbar versucht ein “Sammelklage” auf Facebook, beschuldigt “Spion” sogar private Nachrichten von Benutzern um nützliche Informationen für den Weiterverkauf zu erhalten “Sponsor” für gezielte Werbung. Es wäre für eine Rückerstattung gebeten worden 10.000 US $ für jeden Benutzer “bespitzelt”.Wenn die Ankündigung wahr, es wäre eine Tatsache und nicht ernst sein: Vorwürfe behaupten, dass Facebook hat die für die Prüfung im zuständigen Spinne Private Nachrichten Benutzer das Vorhandensein von Link (anderen Websites) und Übermittlung solcher Daten an Werbetreibende, damit sie gezielte Werbung auf der Pinnwand der Opfer diese erzeugen “Spionage”.
facebook spia messaggi
Sie werden an einigen Standorten erfolgreich sein zu sehen, (in unserem) einige Banner, die Werbung zu zeigen, die speziell für Sie zu sein (wie Gebrauchtwagen, die Sie online gesucht, bietet für ihre Tickets für das Ziel, das Sie habe im Internet gesucht, für einen Moment, bevor). Sie werden kommen, daran zu zweifeln, dass jemand von ihrem Such Spionage: dies ist ein Fall ganz anders zu Facebook herausgefordert ist: in unserem Beispiel, einige Seiten ermöglichen die “Tracks” in Ihrem Computer gespeichert (Kekse) , die von Werbetreibenden gelesen werden. Diese Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten.

Facebook wird anstelle von Snooping in private Nachrichten angeklagt, und ohne Ihre Zustimmung.

Die Autoren dieser Sammelklage gegen Facebook Matthew Campbell und Michale Hurley sagen: "Wer nutzt Facebook glaubt, dass private Nachrichten werden nicht kontrolliert und neigt daher dazu, vertrauliche Informationen zu offenbaren".
Facebook scheint sich die Abstände von diesen Gebühren: "Die Vorwürfe sind haltlos und das ist, warum wir es verteidigen mit aller Macht".

Wir werden uns auf die Entwicklung dieser Geschichte halten Sie auf dem Laufenden.

Quelle: ilfattoquotidiano.it