Die Menschenhändler werben Ausflüge zum Meer auf Facebook

Facebook der shopping-Sender geworden ist eine Tatsache. Nein erwartet wir nie, jedoch, dass Sie vielleicht auch Seiten finden, die so genannten Fahrten der Hoffnung zu sponsern: eine Facebook-Seite wirbt die “Reisen” im Boot aus Libyen nach Italien ’.Die Seite wurde offensichtlich auf Arabisch geschrieben., aber mit einem Minimum an Wissen über die Möglichkeiten, die wir zum Beispiel Google Translate bieten ist sehr einfach, den Inhalt zu entdecken.

Es scheint, dass es eine Seite ist “kommerzielle” wo die “Organisatoren” die Reisen der Hoffnung weitergeben Neuigkeiten rund um die nächsten Reisen.
In den Kommentaren der Menschen sehen Sie auch Bewertungen, und Rückmeldungen von Menschen, die an ihrem Ziel wohlbehalten ankommen.

Gleitbooten

Für weitere Informationen, die Autoren der Seite Fragen über WhatsApp und Kiebitze kontaktiert werden.
Werben Sie Seite Manager Zahlen mit voller Sicherheit Telefon, so dass sie in keiner Weise verfolgt werden.
Sie sind außerdem angekündigten Preise von ’ gekreuzt (mit einer Zange genommen werden, Da dann nach einigen Kommentaren entfernt, in Wahrheit sind dann mehr Geld gefordert, bevor man).
Si pagano circa mille dollari per una traversata di 8 Stunden, die wir, natürlich, die Kosten und Risiken in Libyen ankommen müssen hinzufügen: 350 Dollar aus Tunesien und bis zum Eintreffen 3500 Dollar für diejenigen aus der Türkei.

Hier sind einige Beispiele der Beiträge auf der Seite veröffentlicht (übersetzt mit dem automatischen System von Facebook):
barcone3 barcone2 barcone1

Sie können sich direkt auf die Facebook-Seite informieren.: HTTPS://www.Facebook.com/hejra.mn.Libya.Ela.İtalya