Die Sucht nach Facebook und Social Networking beeinflusst unsere Entscheidungen

Die Begeisterung zu fleißig Facebook und Social Networking im Allgemeinen folgen Einfluss auf die täglichen Entscheidungen von verschiedenen Personen, so weit, dass dieser “Störung” wird untersucht, und es ist bereits gut dokumentiert. Es ist wahr, Abhängigkeiten auf Facebook, Internet und insbesondere Social-Media-. Eine psychische Abhängigkeit, die in einigen Fällen sogar mental dass einige Medikamente.

Glauben Sie, dass durch die wissenschaftliche Forschung in den Fächern mit Hilfe dieser Form Sucht betroffen, erhalten lediglich eine Benachrichtigung bewirkt einen Anstieg von Dopamin, ein Neurotransmitter, der eine positive Wirkung erzeugt geistige, normalmente stimolato da sesso, gutes Essen, sostanze stupefacenti. Denken Sie darüber nach, was bringt die Mittel bleiben aus ihrer sozialen fernen, echte Krise von der Sucht!

Glauben Sie, dass in China, Taiwan und Südkorea ” Internet Addiction Disorder” [Internet-Sucht] ist bereits als eine psychologische Diagnose akzeptiert. Nächstes Jahr wird in der fünften Auflage des Diagnostic and Statistical Manual for Mental Disorders aufgenommen werden (DSM-V), die amerikanische “Bibel Psychologie.”

Die Sucht Sucht zu Facebook und dem Internet können schädliche Wirkungen, wie beispielsweise eine Abnahme in der Fähigkeit der Aufmerksamkeit.

Blickte auf diesem schönen Bild erstellt von “Masterstudium in Psychologie per avere una panoramica di queste dipendenze. (Und’ in englischer Sprache, aber wir sind nicht erlaubt, um dieses Bild zu manipulieren):

 

Dipendenza da Facebook Psicologica

Infographic a cura di Masterstudium in Psychologie.