Microsoft Security Essentials: eines der besten kostenlosen Antivirus

In diesen zwei Jahren nach dem Start (2009), Microsoft Security Essentials (MSE), der kostenlose Antivirus Microsoft unterzeichnet, hat sich das zweite Instrument des Schutzes und der Sicherheit beliebtesten – eine große Veränderung für ein Unternehmen kritisiert für seinen Umgang mit der Windows-Sicherheit.

Abgesehen davon, dass der große Vorteil des Seins kostenlos als das Virus von gleicher Qualität, die normalerweise bezahlt werden, Auch ein Programm Anti-Malware gut gestaltete.
Offensichtlich ist konzipiert und gestaltet von Microsoft, ein sehr wichtiges Element auf der Seite: Im Gegensatz zu allen anderen kostenlose Antivirus, integriert sich nahtlos mit dem Betriebssystem.

L'kostenlose Antivirus ist für Windows XP verfügbar (Servicepack 2 oder höher), Windows Vista e Windows- 7, beide 32 – und 64 Bits, Microsoft Security Essentials ist Teil des Programms Windows Genuine, und kann nur auf Consumer-PCs verwendet werden.

Für kleine Unternehmen haben eine Ausnahmeregelung, und kann maximal ausgeführt werden 10 PC, während mehr als zehn müssen Sie die Tools von verwenden Microsoft Forefront Endpoint Protection.

microsoft-security-essentials- antivirus

Es ist sehr klein downloaden, die neueste Beta-Version ist 9 MB für Computer 32 Bits, und 11MB für e 64 Bits.
Microsoft hat ihr Bestes getan, um MSE unauffällig.

Es gibt keine Verlangsamung beim Laufen, und alles, was Sie sehen, ist ein kleines Symbol in der Taskleiste, ob der PC geschützt ist oder nicht zeigt. Drücken Sie einfach mit der rechten Maustaste, um die Einstellungen zu starten und scannen – mit den verschiedenen Scans als schnelle, Voll-oder Benutzerdefiniert.
Die Installation ist schnell und einfach, und einmal installiert, Herunterladen eines aktualisierten Reihe von Malware-Definitionen aus dem Microsoft Update-Server und scannt Ihren PC, bevor Sie aktivieren den Echtzeit-Schutz.
In dieser ersten Phase ist relativ schnell, und er brauchte 5 Minuten auf unserem Test-Laptop.

Ein kleines Symbol in der Taskleiste ist das einzige Zeichen, dass MSE installiert ist und läuft, und ändert seine Farbe in Abhängigkeit von der Gefahr für Ihren PC.
Il Verde è, natürlich, Zeichen eines guten Schutz, während gelb zeigt an, dass es an der Zeit, um einen Scan ist.
MSE wird automatisch ausgeführt, einen schnellen Scan einmal pro Woche, obwohl wir empfehlen, dass Sie die Standard-Zeit des Scans ändern (dh 02:00 Sonntag) in einer Zeit, wo wir sind sicher, dass der PC eingeschaltet ist.

microsoft-security-essentials antivirus

Sie können die Menge der CPU, dass MSE für einen Scan verwenden (Der Standardwert ist 50%), und Sie können auch dafür sorgen, dass nicht scannen, wenn Sie mit dem PC.

 

Wir beraten Sie, um die aktive Echtzeit-Schutz verlassen, so dass Sie nicht so viel Arbeitsspeicher verwenden, und mindestens wird Ihnen nicht erlauben, um Malware versehentlich downloaden.

Die erweiterten Optionen in MSE Einstellungen können Sie zählen scannt Wechseldatenträgern, auf das Flash-Laufwerk sowie Ihre Festplatte schützen.

Sie können deaktivieren Sie das Scannen des Archivs (obwohl Sie wollen es auf verlassen, da es in der Lage ist, um die Malware zu erkennen, auch wenn in zip komprimiert).
Das Reporting-System verwendet das Microsoft Active Protection Service (früher bekannt als SpyNet). Sie können wählen, ein Teil davon zu sein, ma Name auf fai, Sie erhalten nicht vollständigen Schutz vor MSE, da Sie nicht in der Lage sein zu erkennen und warnt den Benutzer, wenn die Software ist und läuft oder nicht.